Rating-Details

Klarheit. Transparenz.

DIE RATINGS

LV-Unternehmensscoring

Für das ASCORE LV-Unternehmensscoring wird anhand von vier Bewertungsbereichen eine Gesamtnote für Lebensversicherungsgesellschaften ermittelt:

  • Erfahrung des Anbieters
  • Sicherheit für die Zukunft
  • Erfolg und Produkteffektivität
  • Bestandsentwicklung
Das ASCORE LV-Unternehmensscoring kombiniert also die retrospektive mit einer prospektiver Sicht. Die Anwender der LV-Beratungslösungen von softfair können die Ergebnisse des branchenweit anerkannten Bewertungsverfahrens als Filterkriterium nutzen und auch die Detailergebnisse in den einzelnen Scoringdisziplinen einsehen. Den neuen Jahrgang des ASCORE LV-Unternehmensscorings veröffentlicht das Hamburger Analysehaus jeweils im Herbst.

Details

Hier finden Sie:

Scoring-Ergebnis
Oktober 2019

Scoring-Dokumentation
Oktober 2019

BU-Leistungsrating

Für das softfair BU-Leistungsrating untersuchen wir 49 Leistungsbereiche aus den Bedingungswerken von selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen und BU-Zusatzprodukten. Im Ergebnis steht jedoch nicht nur ein einzelnes Urteil, das somit auf alle Personengruppen zu passen hätte. Vielmehr betrachten wir jeden Tarif durch mehrere Kundenbrillen. Einzeln bewertet wird das Leistungsspektrum für Angestellte, Schüler, Berufseinsteiger, Selbstständige, Beamte, Ärzte und Sonstige (z.B. Erwerbslose). Mit diesem innovativen Zielgruppenansatz unterscheiden wir uns von anderen Analysehäusern. Für uns ist eine differenzierte Betrachtung nach Zielgruppen gerade im Bereich der BU wichtig, da hier einige Tarife für einen Personenkreis besser geeignet sind als für andere. Den neuen Jahrgang des softfair BU-Leistungsratings veröffentlichen wir jeweils im Frühjahr. Im Falle von Bedingungsveränderungen aktualisieren wir die Bewertung jedoch regelmäßig unterjährig.

Details

Hier finden Sie:

PKV-Unternehmenscoring

Für das ASCORE PKV-Unternehmensscoring wird anhand von drei Bewertungsbereichen eine Gesamtnote für Krankenversicherungsunternehmen ermittelt:

  • Sicherheit für die Zukunft
  • Betriebswirtschaftlicher Erfolg aus Kundensicht
  • Bestandsentwicklung
Das ASCORE PKV-Unternehmenscoring basiert auf historischen Daten, ist also retrospektiv. Die Anwender der PKV-Beratungslösungen von softfair können die Ergebnisse des branchenweit anerkannten Bewertungsverfahrens als Filterkriterium nutzen und auch die Detailergebnisse in den einzelnen Scoringdisziplinen einsehen. Den neuen Jahrgang des ASCORE PKV-Unternehmensscorings veröffentlicht das Hamburger Analysehaus jeweils im Herbst.

Details

Hier finden Sie:

Scoring-Ergebnis
Oktober 2019

Scoring-Dokumentation
Oktober 2019

PKV-Leistungsrating

Für das softfair PKV-Leistungsrating untersuchen wir 30 verschiedene Leistungsthemen aus den Tarifbereichen Ambulant, Stationär, Dental und Allgemein. Das Rating steht den Nutzern unseres Kranken Moduls als Filterkriterium zur Verfügung.

PKV-Leistungsrating Stationär

Für das softfair Rating zu stationären Krankenzusatzversicherungen untersuchen wir mehr als 150 Tarifvarianten mit 26 Regelungsbereichen aus den Bereichen Stationär, Option und Allgemein. Das Rating haben wir erstmals in diesem Jahr durchgeführt. Es steht den Nutzern unseres Kranken Moduls als Filterkriterium innerhalb des Programmes zur Verfügung.

Details

Hier finden Sie:

Pflege-Leistungsrating

Für das softfair Pflege-Leistungsrating untersuchen wir 180 Pflegetagegeldtarife anhand von 17 Kriterien aus den Bereichen “Leistungen in den verschiedenen Pflegegraden”, “Geltungsbereich”, “Leistungszusagen” und “Beiträge”. Den neuen Jahrgang des softfair Pflege-Leistungsratings veröffentlichen wir jeweils innerhalb des zweiten Quartals. Die Bewertung der Tarife erfolgt jedoch im Falle von unterjährigen Bedingungsveränderungen laufend. Das Pflege-Leistungsrating steht den Nutzern unseres Kranken Moduls und Pflege Moduls als Filterkriterium zur Verfügung.

Details

Hier finden Sie:

PHV-Leistungsrating

Für das softfair PHV-Leistungsrating untersuchen wir 51 verschiedene Leistungsbereiche von mehr als 4.000 Tarifvarianten. Da unterschiedliche Personengruppen auch unterschiedliche Absicherungsbedürfnisse haben, differenzieren wir nach den Zielgruppen Singles, Familien, Paare und Singles mit Kind. Den neuen Jahrgang des softfair PHV-Leistungsratings veröffentlichen wir jeweils im Frühjahr. Im Falle von Bedingungsveränderungen aktualisieren wir die Bewertung jedoch unterjährig.

Details

Hier finden Sie:

THV-Leistungsrating

Für das softfair THV-Leistungsrating untersuchen wir 18 verschiedene Regelungsbereiche von mehr als 400 Tarifen. Das Verfahren ist dabei für Hunde- und Pferde-Tarife weitgehend einheitlich, auch wenn Spezialthemen wie beispielsweise private Kutschfahrten ausschließlich bei Pferde-Tarifen relevant sind und natürlich auch nur dort punktewirksam berücksichtigt werden. Den neuen Jahrgang des softfair THV-Leistungsratings veröffentlichen wir jeweils Anfang des Jahres. Im Falle von Bedingungsveränderungen aktualisieren wir die Bewertung jedoch regelmäßig.

Details

Hier finden Sie:

Rechtsschutz-Rating

Für das softfair Rechtsschutz-Rating untersuchen wir rund 200 Tarifvarianten, die eine Absicherung in den vier Leistungsbereichen Privat-, Arbeits-, Verkehrs- sowie Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz vorsehen. Dabei unterscheiden wir nach den Zielgruppen Singles, Familien und Senioren. Die detaillierte Dokumentation des jeweils aktuellen Ratingjahrgangs können Sie hier einsehen. Die tagesaktuellen Ergebnisse finden Sie in unserer Vergleichslösung für den Rechtsschutzversicherungsbereich bzw. dem Sach Modul des softfair AkquiseCenters.

Details

Hier finden Sie:

SOFTFAIR GÜTESIEGEL

Ein Siegel sagt mehr als 1.000 Zeilen Bedingungstext

Basierend auf unseren Analyse- und Ratingergebnissen vergeben wir für besonders leistungsstarke Produkte das softfair Gütesiegel an Versicherungsgesellschaften. Für die Vergabe eines softfair Gütesiegels muss der Tarif in der jeweiligen Produktkategorie mindestens ein Gesamtergebnis von drei Eulenaugen (“GUT”) erreicht haben.

Die Versicherungsgesellschaften und Deckungskonzeptanbieter können das Siegel auf allen Druckstücken (Angebote, Anträge, Produktbroschüren), in Präsentationen, Angebotsprogrammen oder im Internet zu werblichen Zwecken verwenden. Das Nutzungsrecht ist jeweils auf einen Zeitraum von zwölf Monaten begrenzt.